NEWS: Bundestag fährt elektrisch


Bundestag fährt elektrisch – Abgeordnete testen E-Autos

Drei Tage lang können sich die Mitglieder des Deutschen Bundestages über alltagstaugliche Konzepte zur Elektromobilität informieren und E-Autos der Kompaktklasse sowie Klein-Lieferwagen testen.

NEWS vom 16.03.2016


Drei Tage lang können sich die Mitglieder des Deutschen Bundestages über alltagstaugliche Konzepte zur Elektromobilität informieren und E-Autos der Kompaktklasse sowie Klein-Lieferwagen testen. Die Firma NISSAN stellt dafür Fahrzeuge der Typen „LEAF“a) und „e-NV 200“b) zur Verfügung. Organisiert wird die Informationsveranstaltung vom Parlamentskreis Elektromobilität des Deutschen Bundestages.

„Elektromobilität gilt immer noch zu sehr als teure Spielerei für Idealisten. Wir sind aber davon überzeugt, dass es bereits heute alltagstaugliche Angebote gibt. Darüber wollen wir uns und die Kolleginnen und Kollegen des Bundestages informieren“, so Steffen Bilger Sprecher des Parlamentskreises Elektromobilität und Mitglied der CDU/CSU-Fraktion.
„Mit unseren Klimaschutzzielen haben wir bereits klare Linien vorgegeben. Jetzt muss es uns gelingen, die bereits erprobten Technologien in den Markt zu bringen und für die breite Masse erlebbar zu machen. Um dies den Abgeordneten des Deutschen Bundestages zu ermöglichen, freuen wir uns, heute mit NISSAN dieses Angebot machen zu können“, sagt Andreas Rimkus, stv. verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Berichterstatter für die Zukunftsthemen der Mobilität

Stephan Kühn, verkehrspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN ergänzt: „Die Bundesregierung möchte bis 2020 1 Million E-Autos auf deutsche Straßen bringen. Dazu braucht es auch politische Impulse. Wie wir die am besten setzen, müssen wir gemeinsam beraten. Informationsveranstaltungen wie diese ermöglichen einen guten Einblick in das, was möglich ist und am sinnvollsten von der Politik gefördert werden kann.“
„Gerne sind wir bereit, unsere E-Fahrzeuge für diese Informationsveranstaltung zur Verfügung zu stellen. Wir hoffen sehr, damit die Diskussion um wichtige Marktanreize für die Elektromobilität voranzubringen“, so Robert Echtermeyer, Leiter der Hauptstadtrepräsentanz der NISSAN Europe Center GmbH. „Um Kunden von einer lang etablierten Technologie zu einer neuen Zukunftstechnologie zu bringen, braucht es mehr als gutes Marketing. Wir brauchen auch politische Zeichen“, so Echtermeyer weiter.

Im Parlamentskreis Elektromobilität sind knapp 80 Mitglieder des Bundestages organisiert, die sich besonders für das Thema Elektromobilität interessieren und einsetzen.

RSK-Bild-Ablaufdatum: 01.03.2018

Verbrauchswertangaben

a) NISSAN LEAF
Verbrauch* in kWh / 100 km:
 15,0 kWh / 100 km (Messverfahren nach UN ECE 101). Angegebener Wert für 30 kWh Batteriekapazität ist vorläufig bis zur endgültigen Homologation. CO2-Emissionen*: 0 g/km (Messverfahren gem. EU Norm); Effizienzklasse: A+

Abbildung Effizienzklassen-Label A+ (Format: 446×260)


b) NISSAN e-NV200 Kastenwagen, Kombi, EVALIA
Verbrauch* in kWh / 100 km: 16,5 kWh / 100 km (Messverfahren nach UN ECE 101); CO2-Emissionen*: 0 g/km (Messverfahren gem. EU Norm); Effizienzklasse: A+

Abbildung Effizienzklassen-Label A+ (Format: 446×260)



Disclaimer
Die auf dieser Internetseite gezeigten Fahrzeuge können teilweise Farben, Polsterstoffe und Ausstattungsmerkmale darstellen, die im jeweiligen Land nicht erhältlich sind oder vom Original abweichen. Jeweilige Ausstattung abhängig von der Ausstattungsvariante.

*Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.